Kein Dialog ohne Zuhören

11 November 2022

Vatikanstadt. Papst Franziskus hat die Rolle des Zuhörens für den Dialog hervorgehoben. Begegnung, Zuhören und Sprechen seien das »Triptychon« der guten Kommunikation, erklärte der Heilige Vater am Montag, 31. Oktober, bei einer Audienz für Mitglieder katholischer Medienverbände.

Unabdingbar für einen »echten Dialog« sei dabei das Zuhören. Es gehe darum, zu lernen, still zu sein, und den anderen tatsächlich zu respektieren, indem man ihm zuhöre, so der Papst. Denn jeder Mensch sei ein Geheimnis.