Franziskus fordert schnelles Ende der »Grausamkeit des Krieges«

 Franziskus fordert schnelles Ende der »Grausamkeit des Krieges«  TED-014
08 April 2022

Vatikanstadt. Erneut hat Papst Franziskus zu einem raschen Frieden in der Ukraine aufgerufen. Im Rahmen der Generalaudienz am Mittwoch, 30. März, bat er um das Gebet für ein schnelles Ende der »schrecklichen Grausamkeit des Krieges«. Einen von langem Applaus der Pilger in der vatikanischen Audienzhalle begleiteten »besonders herzlichen Gruß« richtete Franziskus dabei an ukrainische Kinder, die an der Begegnung teilnahmen.

Die rund ein Dutzend ukrainische Kinder sowie einige Frauen, die sie begleiteten, begrüßte der Papst am Ende der Generalaudienz persönlich. Die Kinder, die laut Portal »Vatican News« von der Stiftung »Aiutiamoli a vivere« (Helfen wir ihnen zu leben), dem Verein »Puer« und der Botschaft der Republik Ukraine beim Heiligen Stuhl aufgenommen wurden, überreichten Franziskus selbst gemalte Bilder mit Friedenssymbolen, Herzen und Tauben, und mit Farben der ukrainischen Flagge.