· Vatikanstadt ·

Die Menschen um Christi willen erreichen

cq5dam.thumbnail.cropped.500.281.jpeg
03 Dezember 2021
Giacomo Alberione wurde am 4. April 1884 in San Lorenzo di Fossano (Piemont) als fünftes Kind von Michele und Teresa Allocco geboren. Im Oktober 1900 trat er in das diözesane Priesterseminar von Alba ein und wurde am 29. Juni 1907 zum Priester geweiht. Am 20. August 1914 gründete er in Alba die Gesellschaft des heiligen Paulus für die Evangelisierung mit den Mitteln der sozialen Kommunikation, gefolgt von anderen Gründungen, aus denen sich die Paulinische Familie zusammensetzt. Er reiste mehrmals um die Welt, um die Paulus-Familie auf allen Kontinente zu besuchen und sie zu einem immer kontemplativeren und apostolischen Leben zu ermutigen. Das Geheimnis seiner umfangreichen apostolischen Tätigkeit ist in seinem inneren Leben zu suchen, denn er strebte danach, die Worte des Apostels Paulus zu verwirklichen: ...

Dieser Inhalt ist den Abonnenten vorbehalten

paywall-offer
Liebe Leserin, lieber Leser,
die Lektüre des Osservatore Romano, in all seinen Ausgaben, ist den Abonnenten vorbehalten.

Wenn Du vor dem 30. November ein Abonnement abschließst, kommst Du in den Genuß des Sonderpreises von €20 pro Jahr.