· Vatikanstadt ·

26 September 2020

Schwestern

Schwestern, Schwesternschaft, Schwesterlichkeit. Sie stehen für Union, Gemeinschaft, Reziprozität unter Frauen. Der letztgenannte Begriff ist relativ neu, manche Leute bringen ihn – mit kritischen Obertönen – mit feministischen Praktiken in Verbindung, mit denen sie sich nicht identifizieren. Wir ... PDF
Das neue Europa kann und darf seine Grundlagen nicht nur in der Wirtschaft, in der Finanz, in politischen Abkommen, in der Diplomatie haben. Es bedarf auch gemeinsamer Werte und – so seltsam das auch erscheinen mag – gemeinsamer Empfindungen, die es leiten, ihm den Weg weisen, seine tiefsten Gefühle ... PDF
27 Juni 2020

Leben im Grenzbereich

Die Grenze ist ein schmaler Landstreifen im Grenzgebiet zweier Staaten, eine offiziell begrenzte und mit einem Verteidigungssystem ausgestattete Durchgangszone. Im Lauf der Geschichte, besonders der amerikanischen Geschichte, steht die Grenze (frontier) aber auch für ein noch kaum besiedeltes ... PDF
Die Mutterschaft ruft eine Neuronenexplosion hervor und stattet das Gehirn mit neuen Fähigkeiten aus. Es scheint, dass Mutter Natur die Mütter biologisch darauf vorbereitet, angesichts von Notfällen zu reagieren und das Leben zu beschützen. So ist beispielsweise bei den Ratten das Muttertier sehr ... PDF
Im September 2013 richtete Papst Franziskus einen Appell an die Kirche, in dem diese aufgefordert wurde, sich all derer anzunehmen, die sich mit einem physischen oder psychischen Leiden herumschlagen. »Ich sehe mit [absoluter] Klarheit, dass das, wessen die Kirche heutzutage am dringendsten bedarf, ... PDF
Macht, Vollmacht und Autorität sind Worte, die häufig fallen, wenn die Frauen darüber nachdenken und diskutieren, welche Funktionen sie im öffentlichen Leben, in der Verwaltung, Politik und Kirche ausüben oder die sie gerne ausüben würden. Und dass die Frauen dieselbe Macht, Vollmacht und Autorität ... PDF
22 Januar 2020

Die wahre Kraft

In dieser dem geweihten Leben gewidmeten Monatsausgabe soll vom Burn-out die Rede sein. Wörtlich übersetzt heißt es soviel wie »ausgebrannt sein«: extreme Erschöpfung, Zusammenbruch, Stress, ein Wrack sein. Ein Syndrom, an dem auch Ordensfrauen erkranken können. Aus diesem Grund hat die UISG, die ... PDF
28 Dezember 2019

Die Frauen und Franziskus

In dieser Nummer sagen einige Frauen, was sie im Hinblick auf die Frauenfrage in der Kirche über Papst Franziskus denken. Zu Wort kommen die auf die Berichterstattung aus dem Vatikan spezialisierte Journalistin und Leitartiklerin der Tageszeitung Avvenire Stefania Falasca, die Theologinnen Serena ... PDF
23 November 2019

Zum Thema ›Mütter‹

Unendlich viele Frauen bezeugen es: Ein Kind zur Welt zu bringen ist ein Akt der Liebe und eine Freude, die sich nicht in Worte fassen lässt. Aber die konkreten Bedingungen, unter denen sich das abspielt, sind auch heute noch problematisch; und zwar keineswegs nur im Hinblick auf die Schmerzen des ... PDF
26 Oktober 2019

Die Tugend des Standhaltens

Die antiken Philosophen hielten dazu an, mit Mäßigung (temperantia) zu handeln, verstanden als der richtige Punkt zwischen zwei Extremen: der Unmäßigkeit einerseits und der Insensibilität, der Gefühllosigkeit andererseits. Der delphische Orakelspruch μηδὲν ἄγαν (»Nichts im Übermaß« bzw. »Alles in ... PDF