Kardinal Parolin in der Schweiz

12 November 2021

Vatikanstadt/Bern. Der Heilige Stuhl und die Schweiz wollen enger zusammenarbeiten. Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin und der Schweizer Außenminister Ignazio Cassis unterzeichneten am Montag, 7. November, in Bern eine entsprechende Erklärung. Im Rahmen der Begegnung begrüßte der Kardinalstaatssekretär auch den Beschluss des Schweizer Bundesrates, eine Botschaft für den Heiligen Stuhl in Rom zu errichten. Es gehe darum, die »Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zu konsolidieren, insbesondere im Bereich des Multilateralismus und der internationalen Zusammenarbeit«, so Parolin.

Anlass des Besuchs des Kardinalstaatssekretärs war die Feier des 100-Jahr-Jubiläums der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen der Schweiz und dem Heiligen Stuhl im Jahr 1920. Auf dem Programm stand auch eine Visite bei der reformierten Gemeinde in Bern. Zum Auftakt seines zweitägigen Besuches hatte Kardinal Parolin im Marienwallfahrtsort Einsiedeln mit der dortigen Benediktinergemeinschaft eine Messe gefeiert.