· Vatikanstadt ·

Buchveröffentlichung zum 10. Todestag von Prälat Erwin Gatz

Neue Aspekte der Kirchengeschichte

cq5dam.thumbnail.cropped.500.281.jpeg
05 November 2021
Prälat Erwin Gatz, von 1975 bis 2010 Rektor des Campo Santo Teutonico und Direktor des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft, starb vor zehn Jahren am 8. Mai 2011 in Maas-tricht, kurz nach seinem 78. Geburtstag. Nur wenige Tage später hätte er wieder nach Rom reisen wollen, um sich einem neuen Bischofslexikon zu widmen. In Erinnerung ist Gatz vor allem als Kirchenhistoriker, der durch mehrbändige Handbücher und Lexika zur deutschen Kirchen- und Bistumsgeschichte hervorgetreten ist. Zu seinen Ehren sollte am Campo Santo Teutonico eine Tagung stattfinden, deren Referate nun in einem Buch im Verlag Schnell & Steiner (Regensburg) unter dem Titel »Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens« veröffentlicht wurden. Allein die enorme Zahl derer, die sich in die »Tabula ...

Dieser Inhalt ist den Abonnenten vorbehalten

paywall-offer
Liebe Leserin, lieber Leser,
die Lektüre des Osservatore Romano, in all seinen Ausgaben, ist den Abonnenten vorbehalten.

Wenn Du vor dem 30. November ein Abonnement abschließst, kommst Du in den Genuß des Sonderpreises von €20 pro Jahr.