· Vatikanstadt ·

1971 – 2021

50 Jahre deutschsprachiger »Osservatore Romano«

cq5dam.thumbnail.cropped.500.281.jpeg
08 Oktober 2021

Vor 50 Jahren wurde unter dem Pontifikat von Papst Paul VI. die deutschsprachige Ausgabe der Vatikanzeitung ins Leben gerufen. Es erfüllt uns mit Dankbarkeit und Freude, dass wir zu diesem Jubiläum ein persönliches Grußwort von Papst Franziskus erhalten haben, in dem er den Mitarbeitern und Lesern der Zeitung seine Wertschätzung und geistliche Nähe übermittelt. Einige Beiträge dieser Ausgabe sind dem besonderen Anlass gewidmet: Der erste Chefredakteur Elmar Bordfeld erinnert auf den Seiten 9 bis 10 an die Anfänge und den Gründungsauftrag des deutschsprachigen Osservatore Romano. Historiker Ulrich Nersinger bietet auf Seite 8 und 9 einen Überblick über die Geschichte der Tagesausgabe und der fremdsprachigen Ausgaben der Vatikanzeitung. Besonders haben wir uns gefreut über das Grußwort des Apostolischen Nuntius in Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterovic´ (Seite 10), sowie über Glück- und Segenswünsche von zahlreichen Bischöfen aus dem deutschsprachigen Raum (Seiten 11 bis 12). Ein halbes Jahrhundert liegt hinter uns, neue Herausforderungen vor uns. Redaktion und Verlag danken nicht zuletzt auch den Lesern, die uns in all diesen Jahren die Treue gehalten haben und die wir mit unserer Berichterstattung auch in Zukunft begleiten wollen.