Hinweis

Diese Website verwendet Cookies
Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die dazu beiträgt, Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern. Mit dem Navigieren auf den Seiten dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu unseren Cookie-Richtlinien finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

frauen kirche welt

 
<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis

26. Oktober 2019

Die Tugend des Standhaltens

Die antiken Philosophen hielten dazu an, mit Mäßigung (temperantia) zu handeln, verstanden als der richtige Punkt zwischen zwei Extremen: der Unmäßigkeit einerseits und der Insensibilität, der Gefühllosigkeit andererseits. Der delphische Orakelspruch μηδὲν ἄγαν (»Nichts im Übermaß« bzw. »Alles in Maßen«) und das Prinzip der aurea mediocritas horazischen Gedenkens fanden ihren Eingang in die chr...

PDF-Version

Der Punkt der Stille

​Im Mittelpunkt der Zehn Gebote

Der Katechismus der Katholischen Kirche sagt, dass die Mäßigung (temperantia), eine der vier Kardinaltugenden, »die ...

​Die Kunst des Rhythmus und der Melodie

Klugheit und Mäßigung sind benachbarte Tugenden. Man könnte sagen, dass die Mäßigung der Klugheit Ton ...

<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Druckausgabe

 

LIVE

St. Peter’s Square

19. November 2019

HIGHLIGHTS