Hinweis

Diese Website verwendet Cookies
Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die dazu beiträgt, Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern. Mit dem Navigieren auf den Seiten dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu unseren Cookie-Richtlinien finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Wie die Glieder einer Kette

· Der Papst tauft in der Sixtinischen Kapelle zweiunddreißig Neugeborene ·

Papst Franziskus hat am Sonntag Vormittag, 12. Januar, am Tag des Fests der Taufe des Herrn, vor dem prächtigen Hintergrund der Sixtinischen Kapelle zweiunddreißig Kinder getauft. 

Gerade die Stimmen der Neugeborenen, so sagte der Papst in seiner frei gehaltenen Predigt, waren »der schönste Chor«, der die Feier belebte, trotz all dem »Lärm« und Geschrei, die für ein authentisch familiäres Klima sorgten.

So sehr, dass der Papst sogar ausdrücklich die Mütter dazu aufforderte, die Kleinen ruhig auch während des Ritus zu essen zu geben, denn, so sagte er, »sie sind hier die Hauptpersonen«. »Diese Kinder«, so bekräftigte er, »sind das Glied einer Kette. Ihr Eltern habt einen Jungen oder ein Mädchen, die getauft werden sollen, doch in einigen Jahren werden sie es sein, die ein Kind oder ein Enkelkind haben werden, das zu taufen ist… So ist die Kette des Glaubens!«

Druckausgabe

 

LIVE

St. Peter’s Square

22. Januar 2018

VERWANDTE NACHRICHTEN