Hinweis

Diese Website verwendet Cookies
Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die dazu beiträgt, Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern. Mit dem Navigieren auf den Seiten dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu unseren Cookie-Richtlinien finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Same der Hoffnung für die Welt

· ​Grußworte von Papst Franziskus bei der Generalaudienz am 12. April ·

Das Thema Hoffung stand auch in dieser Woche im Mittelpunkt der Katechese bei der Generalaudienz am 12. April. Ein Mitarbeiter der deutschsprachigen Abteilung des Staatssekretariates trug folgende Zusammenfassung vor:

Liebe Brüder und Schwestern, in der heutigen Katechese wollen wir die Hoffnung, die das Geheimnis des Kreuzes schenkt, betrachten. Gleich nach seinem Einzug in Jerusalem erklärt Jesus: »Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht« (Joh 12,24). Christus selbst macht sich klein wie ein Weizenkorn. Er hat die Herrlichkeit des Himmels verlassen und ist gleichsam »auf die Erde gefallen«. In der äußersten Erniedrigung, im Kreuzestod ist der Same seiner Liebe aufgebrochen und hat so reiche Frucht gebracht – Hoffnung ist aufgebrochen. In seinem Tod und seiner Auferstehung verwandelt der Herr unsere Schuld in Vergebung, unseren Tod in Auferstehung, unsere Angst in Zuversicht, unsere Dunkelheit in Licht, unsere Enttäuschung in Hoffnung. Der Same, der stirbt – das ist die Logik der demütigen Liebe. Das ist der Weg Gottes, der allein Frucht bringt. Auch unsere Berufung ist es, Same der Hoffnung für die Welt zu werden. Es ist wahr, dieser Weg der Liebe geht über das Kreuz, das Opfer, die Selbsthingabe. Aber das Ziel ist die Auferstehung, das Leben in Fülle.

Der Papst grüßte die deutschsprachigen Pilger dann auf Italienisch. Anschließend wurde folgende deutsche Übersetzung vorgelesen:

Einen herzlichen Gruß richte ich an alle Pilger deutscher Sprache, insbesondere an die Mitglieder und Freunde des Regnum Christi aus Bad Münstereifel. Betrachten wir das Geheimnis Jesu, der mit seinem Tod am Kreuz für uns alle reiche Frucht gebracht hat. Gerade die vielen Jugendlichen ermutige ich: Seid ein Same der Hoffnung für eure Mitmenschen! Gott segne euch alle.

Druckausgabe

 

LIVE

St. Peter’s Square

21. Januar 2018

VERWANDTE NACHRICHTEN