Hinweis

Diese Website verwendet Cookies
Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die dazu beiträgt, Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern. Mit dem Navigieren auf den Seiten dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu unseren Cookie-Richtlinien finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Friede und Dialog

· ​Reise des Papstes nach Georgien und Aserbaidschan ·

Die Reise, die den Papst vom 30. September bis zum 2. Oktober zunächst nach Georgien und anschließend nach Aserbaidschan führen wird, wird vor allem unter den Vorzeichen der Ökumene und des interreligiösen Dialoges stehen und zugleich Gelegenheit zu einer deutlichen Botschaft des Friedens und der Versöhnung zwischen den Völkern geben. 

Neben dem Besuch kleiner katholischer Ortsgemeinden – unter anderem wird in Tiflis ein Papst erstmals eine chaldäische Kirche betreten – steht im Mittelpunkt der Reise der Dialog mit der orthodoxen Kirche Georgiens und mit dem Sheik ül-Islam und Großmufti des Kaukasus in Aserbaidschan, wo auch eine Begegnung mit den Vertretern der verschiedenen Religionsgemeinschaften des Landes vorgesehen ist. Das sind die Schwerpunkte, die diese zweite Etappe der Kaukasus-Reise des Papstes – nach jener in Armenien vom 24. bis 26. Juni dieses Jahres – auszeichnen. Ihre Einzelheiten wurden vom Direktor des Presseamts des Heiligen Stuhles, Greg Burke, erläutert, der am Montag, 26. September, ein morgendliches Briefing mit den Journalisten abhielt.

Die 16. Apostolische Reise des Papstes (Georgien und Aserbaidschan waren in den Jahren 1999 bzw. 2002 bereits von Johannes Paul II. besucht worden) beginnt am Freitag vormittag, 30. September, am Flughafen Fiumicino. Die Ankunft in Tiflis ist für 15 Uhr (13 Uhr italienischer Ortszeit) vorgesehen. Die historische Begegnung mit der assyrisch-chaldäischen Gemeinschaft und dem Patriarchen Louis Raphaël I. Sako erfolgt am späten Nachmittag in der Kirche des hl. Simon bar Sabbae.

Am Sonntag, 2. Oktober, beginnt hingegen der Besuch in Aserbaidschan mit der Landung in Baku, die für 9.30 Uhr vorgesehen ist. In diesem Fall wird die Messe mit der kleinen katholischen Gemeinschaft den ersten Programmpunkt darstellen.

Druckausgabe

 

LIVE

St. Peter’s Square

21. Januar 2018

VERWANDTE NACHRICHTEN